Kohli beim Underground Cup 2017

Endlich mal selber ein Turnier spielen und es hat mal wieder richtig gut getan im Angesicht des Feindes zu würfeln. Und es wurde viel gewürfelt. 🙂

Vom 16.9 bis zum 17.9 trafen sich 30 Trainer im A&O Berlin Kolumbus Hostel in Berlin (Genslerstraße 18, 13055 Berlin).

Der Konferenzraum

Der Raum bot genug Platz für 15 Spielfelder.

Erster Spieltag

Am Tag 1 hatte jeder Trainer, außer die Organisatoren Spielmacher und Pedda, drei Spiele. Mit dabei war mein Nurgle Team Morbus Exidus.

Ich selber bekam zum Spiel 1 einen sympathischen Gegner. Er trat mit Chaos Pact an.

Spiel 1 – Morbus Exidus vs. Berlin CHAoS BreW´s

Ich hatte das Spiel meines Lebens. Gefühlt würfelte ich im Durchschnitt nur 9+. Mein Gegner etwas verzweifelt, da die meisten seiner Spieler KO waren oder das Zeitliche segnete.

Ergebnis: 2:1 TD und 3:0 CS

Spiel 2 gegen das blaue Untoten Team. Tolle Miniaturen von Greebo. Ich fand das Team wunderschön. Nicht nur tolle Motive, sondern auch der blaue Grundton mit orangen Farbakzenten. Tolle Idee.

Spiel 2 – Morbus Exidus vs. Talga Vassternich

Ergebnis: 1:1 TD und 5:1 CS

Spiel 3 gegen Heroic_Tackle mit seinem Underworld Team.

Leider hatte ich vergessen das Foto zu kipsen. Gegen Lars zu spielen hat echt viel Spaß gemacht.

Ergebnis: 1:2 TD und 3:1 CS

Zweiter Spieltag

Der zweite Spieltag lief wesentlich schlechter für mich. Die Würfel wollten nicht so recht. Selbst Gobos wollten nicht sterben. Dafür meine eigenen Spieler. 🙁

Spiel 4 wieder mal gegen Underworld. Ich konnte in der ersten Halbzeit recht gut dominieren, aber konnte die Chancen nicht so recht umsetzen. Gobos gingen nur KO und standen in der zweiten Halbzeit wieder auf dem Felde.

Spiel 1 – Morbus Exidus vs. Perfekt Targets

Ergebnis: 1:1 TD und 1:0 CS

Spiel 5 war zwar eine Niederlage, dafür ein sehr spannendes Spiel bis zum Schluss. Mein Gegner der Ghostmaker haut mir bereits in Runde 3 meine Bestie kaputt, was die Defense etwas erschwerte.

Morbus Exidus vs. Bernburg Rebels

Erst in Runde 16 schaffte er das 1:2. Dafür war ich mit meiner Leistung sehr zufrieden. Das Unentschieden hätte ich wie einen Sieg gefeiert.

Ergebnis: 1:2 TD und 1:2 CS

Fazit

Zum Schluss reichte es für Platz 21. Aber es war ein tolles Turnier. Auch dass ich zum Schluss die Feldherr Mini Plus Transporttasche zugesprochen kam hatte mich erfreut. Die Einlagen kann ich derzeit gut gebrauchen.

Aber als Highlight möchte ich noch das Team „1. FC Dritte Frühstück hervorheben“! Der Kickstarter hieß wohl „2. Frühstück“.

1. FC Drittes Frühstück

Ein Hammer gestaltetes Diorama. Hut ab!

siehe auch

Morgens, auf dem Weg zum Turnier

weiterführende Links