Fimbul Diceroller

Das Spielfeld für die Fimbul Diceroller gehört zu den Feldern, an denen ich wirklich Spaß hatte. Warum? Auch hier bekam ich wieder einen Blickwechsel.

Der Kunde hatte wirklich viele Gedanken zur Anpassung. Rückblickend betrachtet wäre es deutlich teurer gewesen, als das was ich für einfache Anpassungen nehme. Aber da es vom Spaß-Faktor passte, wurden alle gewünschten Anpassungen vorgenommen, bis der Kunde zufrieden war.

Was hat sich geändert? Das Auffälligste ist wohl, dass die Boxen unter die Touchdownzone platziert worden sind. Die Markerausrichtungen wurden für eine seitliche Spielweise gedreht.

Das Logo Diceroller wurde mit dem Teamnamen ergänzt. Außerdem wurde Platz für Cheerleader und Assistant Coaches geschafften. Je eine Tribüne für Fans durfte auch nicht fehlen. Der Stadionname „Frost Hammer Arena“ wurde auch auf eine Holzplatte neben die Werbebanner platziert. Da war ja noch Platz.

Im ganzen finde ich das  Feld gelungen. Standardmäßig werde ich es nicht mit aufnehmen, da es kein Standardmaß von 67×78 cm hat. Dieses Feld hat eine Größe von 70×102 cm.

Edit:  Bei diesem Feld hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Je Spielfeldhäfte wurde eine Linie vergessen, was natürlich nachträglich verbessert worden ist.